Sie sind clever, sparsam und gut organisiert. „Von nix kommt nix“ isch Ihr Motto. Sie haben die Kehrwoche und den Waschtag erfunden. Bei Ihnen duftet es immer nach frisch gewaschener Wäsche, außer sonntags, da duftet es nach Braten mit Spätzle und Soß’. Mit feinen Speiseölen und pflanzlichen Fetten hat Paul Wöhrle den schwäbischen Hausfrauen schon vor fast 100 Jahren beim Kochen geholfen und damit sein erstes Geld verdient. Aber gutes Essen allein macht halt noch keinen schwäbischen Haushalt aus. Darum wurde das Sortiment auch bald um selbst hergestellte Wasch- und Putzmittel ergänzt. Die schwäbischen Hausfrauen waren begeistert – noch heute zählen die guten WÖHRLE-Produkte zu ihren bestgehütetsten Wasch-, Putz- und Koch-Geheimnissen. Entdecken Sie „S’ Beschde für dahoim“ im WÖHRLE Online-Shop für schwäbische Hausfrauen und alle, die eine werden wollen.



Roland Wöhrle Geschäftsführer und Pauls Enkel

*) Unsere Definition der schwäbischen Hausfrau schließt jedes Geschlecht, jede Nationalität, Hautfarbe und Religion mit ein. Isch doch klar.